Spritspar-Tipps

Wie viel Kraftstoff Ihr Auto verbraucht, liegt auch in Ihrer eigenen Hand. Denn wer ein paar Grundregeln befolgt, kann den Spritdurst seines Autos leicht gering halten.

Wie viel Kraftstoff Ihr Auto verbraucht, liegt auch in Ihrer eigenen Hand. Wer ein paar Grundregeln befolgt, kann den Spritdurst seines Autos leicht gering halten.

Probieren Sie es einfach aus, Sie werden überrascht sein.

Die wichtigsten 10 Spritspar-Tipps:

  1. Lassen Sie Ihren Motor nicht warmlaufen - fahren Sie direkt nach dem Starten los und schalten Sie bereits nach einer Wagenlänge in den zweiten Gang.
  2. Fahren Sie stets im höchstmöglichen Gang. In der Regel können Sie bei Tempo 30 den dritten, bei 40 den vierten und bei 50 den fünften Gang einlegen. Niedertouriges Fahren schadet dem Motor keineswegs.
  3. Ziehen Sie beim Beschleunigen die Gänge nicht hoch. Schalten Sie frühzeitig und geben Sie dafür mehr Gas.
  4. Rasen Sie nicht auf der Autobahn - bei einer Geschwindigkeit über 100 Stundenkilometer steigt der Spritverbrauch überproportional an. Ein gleichmäßiges Reisetempo zwischen 100 und 130 km/h vermeidet zudem häufiges Bremsen und Beschleunigen und spart so doppelt.
  5. Gehen Sie bergab vom Gas. Werden Sie aufgrund der Bremswirkung des Motors zu langsam, schalten Sie in den nächsten Gang und nutzen Sie den Schwung so lange es geht.
  6. Schalten Sie nicht nur an Bahnübergängen, sondern auch bei längeren Wartezeiten an der Ampel den Motor ab. Damit sparen Sie spätestens ab 30 Sekunden Sprit ein. (Achtung: Auf keinen Fall während der Fahrt den Motor abstellen!)
  7. Verzichten Sie möglichst auf Extras wie eine Klimaanlage und setzen Sie vorhandene Extras sparsam ein.
  8. Entrümpeln Sie Ihren Kofferraum und werfen Sie überflüssiges Gewicht ab.
  9. Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Reifendruck. Orientieren Sie sich am empfohlenen Druck für volle Beladung.
  10. Verwenden Sie beim nächsten Ölwechsel synthetisches Leichtlauföl, beim nächsten Reifenwechsel Leichtlaufreifen.

Verwandte Themen

Auswirkungen einer defekten Lambdasonde: Eine defekte oder zu alte Lambdasonde kann den Verbrauch Ihres Fahrzeugs um bis zu 15 % steigern. Zu hoher Spritverbrauch kann also ein Hinweis auf eine defekte Lambdasonde sein.

Spritsparrechner: Vergleichen Sie hier Ihren aktuellen Spritverbrauch mit dem normalen Verbrauch Ihres Fahrzeugtyps und ermitteln Sie Ihr Sparpotenzial.

E-Learning: Möchten Sie noch mehr zu der Produkttechnik erfahren? Dann nutzen Sie das Know-how unserer Fachleute auf der NGK E-Learning Plattform, z. B. in Form von 3D-Animationen, Videos und Schaubildern.