Grundlagen Glühkerzen

Prinzipiell haben Glühkerzen die zentrale Funktion, zusätzliche Energie für den Start zu liefern.

In der kalten Jahreszeit wollen Dieselmotoren nicht immer wie gewünscht durchstarten. Die entstehende Hitze allein reicht oft nicht aus, um den Motor in Gang zu bringen. Es fehlt somit die notwendige Wärme in den Brennkammern. Wärmeverluste durch den kalten Zylinder und die Ansaugluft behindern die Selbstzündung. Der Dieselmotor erreicht ohne Wärmezufuhr nicht die erforderlichen Temperaturen.

Die Funktion von Glühkerzen 

Prinzipiell haben Glühkerzen die zentrale Funktion, zusätzliche Energie für den Start zu liefern. Glühkerzen von NGK sind die benötigten Energiespender. Vor dem Anlassen des Motors wird die Glühkerze unter Spannung gesetzt, und das Glührohr heizt sich dadurch auf mehr als 800 °C auf. Diese Hitze verbessert die Kaltstartfähigkeit des Motors ganz erheblich. Die Wärmeentwicklung der Glühkerze optimiert außerdem die Verbrennung, so dass Rauchentwicklung und andere Emissionen vermindert werden.

Einbaulage im Motor

Glühkerzen werden in den Zylinderkopf eingebaut. Der Glühstab ragt in den Glühraum bzw. die Vorkammern hinein. Der Glühstab sollte jedoch exakt am Rand des Gemischwirbels platziert sein. Auf diese Weise kann er die Wärme genau dort erzielen, wo sie benötigt wird. Er darf jedoch auf keinen Fall zu weit in den Brennraum hineinragen, da ansonsten die Aufbereitung des Kraftstoffes und somit die Bildung eines zündfähigen Kraftstoff-Luft-Gemisches nicht gewährleistet wäre.

Der Glühstab ragt in den Glühraum bzw. die Vorkammern hinein. Der Glühstab sollte jedoch exakt am Rand des Gemischwirbels platziert sein. Auf diese Weise kann er die Wärme genau dort erzielen, wo sie benötigt wird.
Der Glühstab ragt in den Glühraum bzw. die Vorkammern hinein, um die Wärme genau dort bereitzustellen, wo sie benötigt wird

Verwandte Themen

Funktionsweise des Dieselmotors: Der Dieselmotor ist im Gegensatz zum Ottomotor ein Selbstzünder. Er bedarf der Hilfe einer Glühkerze, um das Gemisch zu entzünden.

Das Vorglühen: Für einen verlässlichen Kaltstart auch bei niedrigen Außentemperaturen sind Dieselmotoren auf die Unterstützung von Glühkerzen angewiesen.

E-Learning: Möchten Sie noch mehr zu der Produkttechnik erfahren? Dann nutzen Sie das Know-how unserer Fachleute auf der NGK E-Learning Plattform, z. B. in Form von 3D-Animationen, Videos und Schaubildern.